18.08.2021 Feriencamp für Dörken-Kids

Nach einem Jahr Zwangspause fand in diesem Jahr unter Corona-Auflagen wieder das Dörken-Feriencamp für die Kinder der Beschäftigten statt. Das neue Angebot in Zu-sammenarbeit mit ‚Leo Kinderevents‘ überzeugte Eltern und Kinder auf Anhieb.

Vom 9. bis zum 13. August brachten die Mitarbeiter*innen ihre Kinder am Morgen auf dem Weg zur Arbeit vorbei und holten sie am Nachmittag wieder ab. Die Eltern konnten unbesorgt ihrer Arbeit nachgehen, denn die 16 Kids im Alter zwischen 4 und 13 Jahren wurden von fachkundigen Betreuerinnen liebevoll umsorgt und hatten einen Riesen­spaß. Der Thementag Ernährung war diesmal neu im Pro­gramm. Dabei wurden Kräutertöpfchen gepflanzt, die Kids lernten die Ernährungspyramide kennen und bereiteten einen leckeren und gesunden Nachtisch zu. 

Besondere Highlights waren die beiden Ausflüge. Der eine führte auf Meyers Hof in Ennepetal, der bedürftigen Nutztieren Schutz und Pflege bietet. Die meisten hier lebenden Tiere sind alt und krank und viele von ihnen wurden miss­handelt. Auf dem Lebenshof lernten die Kids alle tierischen Bewohner und ihre Geschichte kennen und durften auch bei deren Versorgung mithelfen. Der zweite Ausflug führte zum Ketteler Hof in Haltern am See. Hier haben sich alle beim Klettern, Schaukeln und Springen im „Kletterhafen“ oder auf der Wasserrutsche richtig ausgetobt oder hatten Spaß im Streichelzoo. 

„Wir freuen uns sehr, dass wir den Müttern und Vätern unter unseren Beschäftigten in diesem Jahr wieder eine Ferienbetreuung für ihre Kinder anbieten konnten. Denn das Thema Kinderbetreuung ist ja gerade in Corona-Zeiten nicht immer einfach“, so Dr. Heike Sanden, Head of Global Human Resources. „Und wir freuen uns natürlich auch, dass wir den Dörken-Kids einen geschützten Freiraum zum gemeinsamen Spielen, Toben und Entdecken bieten konnten.“ Beides hat funktioniert: Die Eltern waren sehr zufrieden mit der professionellen Betreuung und manche Kinder waren so begeistert, dass sie eigentlich gar nicht mehr nach Hause wollten. Trotzdem wurden natürlich alle wieder eingesammelt und wohlbehalten ihren Eltern über­geben. Über eine Fortsetzung des Angebotes im nächsten Jahr wird bereits nachgedacht.

Dr. Heike Sanden Head of Global Human Resources
T 02330/63-617