Mauersperrbahn DELTA®-MAUERWERKSSPERRE

Horizontale Querschnittsabdichtung im Sinne der DIN 18533, dauerhaft beständig und hochflexibel.

Aufgrund der profilierten Oberflächen erreicht DELTA®-MAUERWERKSSPERRE durch die “Verkrallung” im Mauermörtel eine hohe Scherfestigkeit im Mauerwerk (Anwendungstyp MSB-Q).

    smallRetina 10:34:27
    DELTA®-MAUERWERKSSPERRE in der Anwendung

Vorteile

  • Hohe Flexibilität
    Auch bei niedrigen Temperaturen bleibt die DELTA®-MAUERWERKSSPERRE sehr flexibel: Keine Kältebruch-Gefahr, kein Einreißen!
  • Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis
    Die Eignung von DELTA®-MAUERWERKSSPERRE als horizontale Querschnittsabdichtung wird im AbP P-AB/13525/15-2013 bestätigt. Trotz einer Materialstärke von nur ca. 0,4 mm erfüllt DELTA®-MAUERWERKSSPERRE die Anforderungen an Mauersperrbahnen nach DIN 18533-1! Die Bahn ist leicht und flexibel. Kurz: Leicht zu verarbeiten!
  • Rutschhemmend
    Die Gitterprägung auf der Ober- und Unterseite ermöglicht eine optimale “Verkrallung” mit dem Mörtel und erhöht so die Scherfestigkeit im Mauerwerk. DELTA®-MAUERWERKSSPERRE erfüllt damit die Anforderungen an Mauersperrbahnen des Anwendungstyps MSB-Q gemäß DIN 18533 und ist somit in (Keller-) Außenwänden verwendbar, die auf Querkraft beansprucht werden. 
  • Verrottungssicher
    DELTA®-MAUERWERKSSPERRE ist beständig gegenüber üblichen Einflüssen im Mauerwerk/Erdreich und entsprechend dauerhaft funktionssicher.
  • Leicht zu verarbeiten
    DELTA®-MAUERWERKSSPERRE auf dem frischen Mörtelbett ausrollen, ausrichten - und losmauern.

Anwendung

DELTA®-MAUERWERKSSPERRE dient als Querschnittsabdichtung im erdberührten Mauerwerk im Sinne der DIN 18533, Wassereinwirkungsklasse W4-E.
Sie wird einlagig verlegt. Die Auflageflächen sind mit Mauermörtel so dick abzugleichen, dass eine waagerechte Oberfläche ohne Unebenheiten entsteht. DELTA®-MAUERWERKSSPERRE wird in den frischen Mörtel gerollt. Die Überlappungen der Bahnen untereinander betragen min. 20 cm (Bei Verklebung der Bahnenüberlappungen mit DELTA®-THAN reichen 5 cm).
Die Breite der Bahn ist so zu wählen, dass auf beiden Seiten der aufgemauerten Wand keine Feuchtebrücken entstehen können. Um innen oder außen den fachgerechten Anschluss einer Bauwerksabdichtung an die Mauersperrbahn zu ermöglichen, sollte die Bahn mindestens 5 cm über das Mauerwerk hinausstehen.

Technische Daten

Material Polyolefin
Farbe schwarz
Oberfläche rutschhemmend profiliert an Ober- und Unterseite
Dicke ca. 0,4 mm
Weiterreißwiderstand (Nagelschaft) (EN 12310-1) längs: ca. 130 N, quer: ca. 160 N
Widerstand gegen Falzen bei tiefen Temperaturen (EN 495-5) -40 °C, kein Bruch, keine Risse
Wasserdichtheit (EN 1928, Verfahren B) bestanden (400 kPa/72 h)
Brandverhalten (EN 13501-1) Brandklasse E
Beständigkeit bitumenbeständig
Breiten 11,5/12,5/15/17,5/20/24/25/30/36,5/42/50/60/100 cm
Rollenlänge 25 m
Anwendungstyp (DIN SPEC 20000-202) MSB-Q
Wassereinwirkungsklasse (DIN 18533) W4-E
Raumnutzungsklasse (DIN 18533) RN1-E bis RN3-E
Rissklasse (DIN 18533) R1-E bis R4-E

Zubehör

Downloads

Kontakt

smallRetina 10:34:28 mediumAlias 10:34:28 large 10:34:28 xlarge 10:34:28

Sie möchten Informationen zu detaillierten Produkteigenschaften, Anwendungsfällen oder weiteren technischen Themen erhalten?
Dann kontaktieren Sie gerne Ihren direkten Ansprechpartner:
Bernhard Wyss: +41 78 600 03 10 ( Verkaufsgebiet Ostschweiz)
oder
Serge Amstutz: +41 78 898 37 47 (Verkaufsgebiet Westschweiz + Tessin)
 

Sie haben Fragen zu Preisen, Verfügbarkeiten oder dem Status Ihres Auftrages?
In diesen Angelegenheiten hilft Ihnen unser
Sales Service unter +41 61 706 93 30 oder doerken@doerken.ch weiter.